Das Bauchnetz


Irgendwann kam der Tag, an dem ich nach einem selbstkritischen Blick in den Spiegel entschied: dieser nackte Bauch bedarf der Verhüllung - ein Netzteil musste her.
Der erste Tip war: Kauf Dir eine Netz-Strumpfhose im Tanzsport-Geschäft (Marke: Danskin), schneide die Beine ab und ziehe diese bis an den unteren Rand von Oberteil. Hier kann man nun viele kleine Häkchen von innnen annähen und die Strumpfhose dort einhaken. Das klappt auch ganz prima, nur diese Strumpfhose ist viel zu dunkel für meine sehr helle Haut.
Da es auch ein wenig zwischen den Beinen zwickte kam ich auf die Idee, den Zwickel abzuschneiden um eine halbwegs gerade Kante zu erhalten. Diese habe ich dann an den oberen Rand eines Slips genäht, mit Zick-Zack und die Naht beim nähen leicht ziehen.

Neulich habe ich eine sicherlich "ägyptische" Lösung für eine Strumpfhose mit abgeschnittenen Beinen und ohne Zwickel gesehen: es waren 2 etwas breitere (ca. 1,5 cm) Gummis, ca. 10 cm. lang, die als "Halterung" so ziemlich in der Mitte unten angenäht waren, zur Befestigung, als eine Art von "Slip-Ersatz". Fand ich prima! :-))

Im Laufe der Zeit fand ich es doch recht schwierig, dieses Netzteil nach einen Tanz, wenn ich nassgeschwitzt bin, problemlos wieder auszuziehen, denn es verhaken sich bisweilen die Pailletten in dem Netz.

Dann fand ich eine andere Lösung für mich: es gibt hautfarbenen Stoff, der in beide Richtungen elastisch ist. Man findet ihn unter dem Namen Skin, Tanzsport-Haut, Glitzer-Lycra oder Power-Net in verschiedenen Hauttönen und Blickdichten. Daraus habe ich mir einen Schlauch genäht mit der Naht hinten in der Mitte, diesen unten wieder an einen Slip ge-zick-zackt, habe oben ein breiteres Gummiband dran-ge-zick-zackt und an dieses dicke Druckknöpfe drangenäht. So ca. 10 Stück rundherum sind ausreichend. An den unteren Rand vom Oberteil kommen jetzt die Gegenstücke der Druckknöpfe, fertig. Jetzt einfach dieses Zwischenteil anziehen, hochziehen und am Oberteil festknöpfen.

Ich fühle mich sehr wohl und "angezogen" mit diesem Zwischenteil, aber es lässt sich bei Bedarf auch sehr einfach entfernen durch "nicht-einknöpfen".

Inzwischen gibt es eine reichhaltige Auswahl von fertigen Zwischenteilen, z.b. bei Sakkara.

Auf der Homepage von Djamila findet sich ein sehr gutes Kapitel zum Thema: Bauchnetz. Einfach mal reinschauen!


Copyright © 2000-2015 by Nadya - All rights reserved.
Last modified: